Wozu braucht man einen Laser?



Das Stichwort heißt Biokompatibilität. Durch den Laser werden zwei Legierungen durch punktuelle Verschmelzung miteinander verbunden. Gegenüber dem Löten entfällt das Zulegen eines Lotes wodurch die Anzahl der Legierungen im Mund reduziert wird. Daraus resultiert, das die Möglichkeit von Kriechströmen ausgeschaltet wird.

Weiterführende Informationen finden Sie unter degunet.de



© 2009 · Kyrath Zahntechnik ·